Bridge Pipers Jazz Band

Der Name "Bridge Pipers" ist nicht zufällig gewählt. Der Namensteil "Bridge" nimmt direkten Bezug zum Gru¨ndungsort Brugg im Kanton Aargau. Die Bridge Pipers schlagen eine musikalische Bru¨cke ins amerikanische New Orleans von 1890 bis 1930, indem sie den urtu¨mlichen und unverfälschten Jazz spielen, den die schwarzen Einwanderer damals in Amerika entwickelten und pflegten: Den New Orleans Jazz. Dabei interpretiert die Band Themen, aus denen heraus die Solisten ihre individuellen Improvisationen ableiten und sich im Wechselspiel musikalisch herausfordern.

Bridge Pipers Jazz Band


Bandmitglieder:

Alexander Etter, tp, tb, p, dr, Ukulele
Denis Liechti, tb
Peter Thomann, cl, ss, ts, fl
Dieter "Didier" Karl, p, akk.
Willy-Marc Schmid, bj, g
Heinz Hänni, b, tu, ss
Erwin Bieri, dr
Cornelia Wartenweiler, voc, p, perk.